<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=267202547041597&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
| | | |

Unsere besten Ideen für dein Business

Eversports-Vision-Edited-Idee.png

Im hektischen Alltag verkommt vieles im Studio zur Routine und wichtige Angelegenheiten, wie beispielsweise die Erweiterung des eigenen Angebots, verlieren am Bedeutung. Wir müssen dir wohl nicht erzählen wie wichtig es ist mit der Zeit zu gehen, sich den Bedürfnissen des Klientels anzupassen und sich immer wieder neu zu erfinden. Das Eversports-Team hat sich nun zusammen getan und hat für dich 10 Tipps in einer Liste aufbereitet, die wieder für frischen Winde sorgen. 

  1. Veranstaltet Kurse im Freien - Wenn es warm wird, dann drängen auch Sportler wieder an die frische Luft. Sucht euch eine malerische Stelle in einem Park und bietet einen neuen Kurs im Freien an!
  2. Kommt euren Mitgliedern entgegen - In der warmen Jahreszeit schwitzen deine Mitglieder vermehrt, bietet ihnen Getränke für den Sport oder einen Tee nach dem Yoga. Damit verhindert ihr dehydrierte Mitglieder im Kurs und bindet sie mit einer kleinen Geste an euch und das Studio.
  3. Informiert euch über die Trends aus der Szene - Blättere mal abends in einem Magazin/Blogeintrag bei einem Wein/Bier/Eiweiß-Shake. Oder schaue dir einfach mal an, was andere Studios so anbieten.
  4. Die Bikinifigur - Egal, ob deine Kunden dieses Ziel verfolgen oder ein anderes: Ähnlich wie bei der Bikinifigur gilt: Bereite dich rechtzeitig auf den Sommer vor und beginne nicht erst in der prallen Sommersonne mit der Vermarktung deiner Sommerkurse.
  5. Überarbeite deinen Online-Auftritt - Nicht erst seit gestern nutzen Sportler das Internet zur Information und auch zum Buchen. Überarbeite deine Homepage und mache dein Studio ansprechender für Neukunden, die sich auf deiner Seite informieren. 
  6. Urlaub - Hast du deinen Horizont bisher auf dein Studio beschränkt? Gehe weiter und plane eine Sport-Reise. Mittlerweile haben sogar Fitness-Magazine diese Möglichkeit für sich entdeckt, also schlafe nicht und mache dir und deinen Mitgliedern eine schöne Zeit. Es muss auch nicht die Karibik sein ;)
  7. Weihnachten steht vor der Tür - Biete deinen Mitgliedern aktiv Gutscheine an, so besuchen sie den nächsten Kurs mit einem Freund, dem sie den Gutschein beispielsweise an Weihnachten geschenkt haben.
  8. Weihnachten Teil II - Finde zusätzliche Einnahmequellen und verkaufe eigene T-Shirts, Yoga-Matten oder Fitness-Produkte. Möglicherweise finden sie auch den Weg unter den Weihnachtsbaum.
  9. Adaptiere Trends - Wie wäre es mit Glühwein-Yoga als Konter zum Bier-Yoga? :)
  10. Gute Vorsätze für das neue Jahr - Viele Sportler sind vor allem nach den Feiertagen sehr motiviert. Biete einen Kurs zum neuen Jahr an und sichere dir neue, motivierte Mitglieder!

 Haben euch diese Tipps weitergeholfen? Weitere hilfreiche Beiträge findet Ihr in unseren kostenlosen Ratgebern!

Jetzt testen

Olivia Klonfar

Hi mein Name ist Olivia! Durch meine Passion für Poledance und Acroyoga, habe ich mich als Trainerin ganz dem Sport und dem Studioalltag verschrieben. Neben meinem Hobby als Filmemacherin, freue ich mich meine Gedanken in unserem Blog mit euch zu teilen.

BEITRAG TEILEN | |